Klinik „Schloß Falkenhof“

 

Gebäude Schloß Falkenhof mit HauptgebäudeKlinik "Schloß Falkenhof"

Suchtmittel können im Leben eines Menschen vielfältige Bedeutungen und Funktionen erhalten. Unzufriedenheit, Frust, Ärger, Überforderung, Trauer, Angst und Depression lassen sich scheinbar mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten beeinflussen und verdrängen.

Irgendwann wird diese Lösung zum Problem. Meist ist es das Umfeld, die Angehörigen und Freunde oder der Arbeitgeber und die Berufskollegen die anfangen zu kritisieren oder erste Erwartungen zu äußern. Viele fühlen sich dann schuldig. Schamgefühle führen häufig zu einem sozialen Rückzug und zu einer zunehmenden Selbstunsicherheit und Zweifel an der eigenen Person. Abstinenzfähigkeit heißt für uns neben den vielen sozialen, beruflichen und persönlichen Ziele eine Fähigkeit, Stolz und offen für sich selbst und andere im Umgang und Kontakt zu werden.

Wir sehen uns als Begleiter für Sie auf einem neuen Weg, in dem Vertrauen, Wertschätzung und Achtung die Beziehung prägt. Wir freuen uns darauf ihren Weg ein Stück begleiten zu dürfen.

Informationen A-Z

" Klinik Schloß Falkenhof " Rehabilitationskonzept